Teambuilding: So findet kollegialer Zusammenhalt statt

Sich im Team unwohl zu fühlen, steht unter den zehn häufigsten Gründen für eine Kündigung. Dabei kann ein gesunder Teamgeist Kreativität und Produktivität fördern. Wir schauen uns Teambuilding-Maßnahmen an und fragen bei Maklerunternehmen nach, was sie dafür tun. 

„Aus Tradition zur Gaudi“

Wir haben in der Maklerbranche nachgefragt, ob die Unternehmer hier Teambuilding-Maßnahmen umsetzen und aus welchen Gründen. Etwa 70 Prozent der Befragten gaben an, dies nicht zu tun, da hierfür unter den Mitarbeitern keine Nachfrage bestünde. Bei den restlichen 30 Prozent hingegen werden aktiv Teambuilding-Maßnahmen eingesetzt, da die Arbeitnehmer sich diese ausdrücklich wünschen, „aus Tradition zum Gaudi“. Doch nicht jeder stimmte diesem Ansatz zu: „Der richtige Ansatz ist aus meiner Sicht, das ganze Jahr Teambuilding zu betreiben und nicht bei irgendwelchen Events“, warf ein Befragter ein. Aber wie sehen denn gängige Maßnahmen aus, um den Teamgeist zu stärken? 

Nie ohne mein Team

Outdoor-Aktivitäten

Ob Bogenschießen, Bergsteigen oder ein einfacher Spaziergang im Park – Outdoor-Aktivitäten können dabei helfen, den Zusammenhalt in einem Team zu stärken. Sie bieten eine Auszeit vom Arbeitsalltag und die Möglichkeit, die Kollegen von einer anderen Seite kennenzulernen.

Workshops und Schulungen

Workshops und Schulungen, die nicht nur berufliche, sondern auch persönliche Fähigkeiten fördern, machen Spaß und sind produktiv. Diese Maßnahmen können beispielsweise Kommunikationsfähigkeit oder Konfliktlösung beinhalten.

Team- Events

Team-Events sind hierbei eine Art von Workshops und Schulungen: Sie können das Gefühl von Zugehörigkeit und Wertschätzung fördern. Ganz egal, ob es sich um einen Wettkampf unter Kollegen oder den Wiesnbesuch handelt.

Gemeinsame Pausen

Die gemeinsame Mittagspause sieht auf den ersten Blick nicht nach viel aus, aber auch die kurzen Ruhezeiten können den Teamgeist bereits extrem fördern und sogar Freundschaften entstehen lassen.

Feedback-Kultur

Eine offene und konstruktive Feedback-Kultur kann jedes Unternehmen bereichern. Regelmäßige Feedback-Runden tragen dazu bei, Missverständnisse zu klären und ein unterstützendes Arbeitsumfeld zu schaffen.

Teamgeist durch Wertschätzung fördern

Das Einsetzen von Systemen zur Anerkennung und Belohnung der Leistungen von Mitarbeitern ist ebenfalls förderlich. Dies kann beispielsweise in Form von Bonuszahlungen, öffentlicher Anerkennung oder kleinen Geschenken geschehen. Nehmen Sie sich die Zeit, die Erfolge Ihres Teams gemeinsam zu feiern. Ein gemeinsames Essen, Tages-Events oder ein Trip mit dem ganzen Team: Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Durch dick und dünn

In der Maklerbranche herrscht oft ein intensiver Wettbewerb und hoher Druck. Deshalb kann gesunder Teamgeist der entscheidende Unterschied sein. Ein gut funktionierendes Team kann sich gegenseitig unterstützen, indem es Erfahrungen austauscht, Ressourcen gemeinsam nutzt und kollektiv auf die Zielerreichung hinarbeitet. Zudem ermöglicht ein starker Teamgeist den freien Fluss von kreativen Ideen und Lösungsansätzen, die dazu beitragen können, herausfordernde Situationen zu meistern und innovative Lösungen für Kunden zu finden. Vor allem kann ein gesundes Teamklima aber auch die Zufriedenheit und Bindung des ganzen Unternehmens fördern, was wiederum die Mitarbeiterfluktuation reduziert und eine stabilere Arbeitsumgebung schafft. Daher ist es von essenzieller Bedeutung, in Teambuilding-Maßnahmen zu investieren und einen Teamgeist zu kultivieren, der auf Vertrauen, Respekt und kollegialer Zusammenarbeit basiert.

Titelbild © djile

Teilen Sie diesen Beitrag:

Sie haben einen Fehler gefunden? Unsere Redaktion freut sich über einen Hinweis.

NewFinance Redaktion
NewFinance Redaktionhttps://www.newfinance.de
Hier bloggt die Redaktion der NewFinance zu allgemeinen und speziellen Themen rund um die Beratung in Sachen Versicherung, Finanzen und Vorsorge aber auch zu Unternehmensthemen der WWK. Wir wünschen eine spannende und unterhaltende Lektüre!

Mehr vom Autor

WWK Expertenrunde: „Der Einsatz für die Altersvorsorge lohnt sich immer“

Herzlich willkommen zur WWK-Expertenrunde! Dr. Rainer Demski von der NewFinance und Maximilian Backhaus, Vertriebsdirektor Sonderdirektion bei den WWK Versicherungen, begrüßen Frank Mingers, Gunnar Ittershagen...

Die 50-30-20-Regel – gezielt sparen und Ausgaben kontrollieren

Die 50-30-20-Regel ist eine Methode, um die eigenen Finanzen besser zu ordnen. Wir erläutern, wie sie funktioniert.

Das Fondsuniversum der WWK: Garantiefonds

Was zeichnet Garantiefonds aus und warum kann es für Vermittler sinnvoll sein, aie ihren Kunden zu empfehlen?

Standpunkt

"In unserem Interview- und Podcast-Kanal sprechen wir über das, was ein Kollektiv und eine starke Gemeinschaft ausmacht. Mit Kolleginnen und Kollegen aus der Branche, mit Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Spitzensport. Herzlich Willkommen und viel Freude beim Lesen und Zuhören."

Thomas Heß
Bereichsleiter Marketing & Organisationsdirektor Partnervertrieb der WWK

WWK Expertenrunde: „Der Einsatz für die Altersvorsorge lohnt sich immer“

Herzlich willkommen zur WWK-Expertenrunde! Dr. Rainer Demski von der NewFinance und Maximilian Backhaus, Vertriebsdirektor Sonderdirektion bei den WWK Versicherungen, begrüßen Frank Mingers, Gunnar Ittershagen...

Saskia Drewicke: „Finanzielle Entscheidungen sind grundsätzlich ein hochemotionales Thema“

Finanzielle Entscheidungen sind häufig nicht rational. Über diese „Behavioral Finance“ spricht Saskia Drewicke im Standpunkt Podcasts.

Wissenswertes von der starken Gemeinschaft

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aktuell

WWK Expertenrunde: „Der Einsatz für die Altersvorsorge lohnt sich immer“

Herzlich willkommen zur WWK-Expertenrunde! Dr. Rainer Demski von der NewFinance und Maximilian Backhaus, Vertriebsdirektor Sonderdirektion bei den WWK Versicherungen, begrüßen Frank Mingers, Gunnar Ittershagen...

Die 50-30-20-Regel – gezielt sparen und Ausgaben kontrollieren

Die 50-30-20-Regel ist eine Methode, um die eigenen Finanzen besser zu ordnen. Wir erläutern, wie sie funktioniert.

Das Fondsuniversum der WWK: Garantiefonds

Was zeichnet Garantiefonds aus und warum kann es für Vermittler sinnvoll sein, aie ihren Kunden zu empfehlen?